NWES, Tours (F)

Roulette auf vier Rädern in Tours

Beim nächsten Lauf zur NASCAR Whelen Euro Series am 27./28. Juni im französischen Tours wartet auf das Neunkirchner dexwet Renauer Motorsportteam ein Viertelmeilen-Ovalkurs mit Lotteriecharakter

Die NASCAR Whelen Euro Series hat es anscheinend ebenso eilig wie ihre Piloten in den 400 PS starken Boliden. Ehe es in die Sommerpause geht, steht am nächsten Wochenende (27./28. Juni) im französischen Tours bereits die vierte von insgesamt sechs Saisonstationen auf dem Programm. Für das dexwet Renauer Motorsportteam bedeutet der Trip in die französische Bezirkshauptstadt an der Loire die nächste Belastungsprobe, welche zuletzt im traditionsbehafteten Brands Hatch mit dem ersten Sieg von Florian Renauer sowie dem Gewinn des Team-Championspreises so famos gemeistert wurde.

Florian Renauer Brands Hatch 1 Florian Renauer, Ford Mustang

Nach Venray in den Niederlanden wartet auf die Neunkirchner Crew in Frankreich der zweite Ovalkurs im Terminkalender. Im Gegensatz zum holländischen Halbmeilen-Kreisel ist jener in Tours mit nur einer Viertelmeile jedoch noch kleiner. „Da glaubst du eh schon, du fährst in einem Kochtopf“, lacht der inzwischen 22 Jahre alt gewordene Florian Renauer. Im nur 600 Meter kurzen Oval, das Renauer bislang nur als Zuschauer aus dem Vorjahr kennt, sieht er sowohl Vorteile („Durch die Kompaktheit gibt keine schnellere Außen- bzw Innenspur, also bist du überall schnell“) als auch Nachteile („Es ist so eng, dass du als Pilot keine Luft zum Atmen hast, weil immer Autos vor dir sind – entweder welche, die du einholen oder welche, die du überrunden musst“). In erster Linie, so Renauer weiter, „ist so ein kleiner Kurs aber ehrlich gesagt auch eine Lotterie. Du hast praktisch 80 Runden lang nur Konkurrenten rund um dich. Da kann so viel passieren. . .“

Ein Glücksspiel eben – Roulette auf vier Rädern, bei dem allerdings die Redewendung „Rien ne va plus“ („Nichts geht mehr“) verboten ist!

 

Nochmaliger Hinweis!!!

Wie bereits berichtet, präsentiert sich das dexwet Renauer Motorsportteam morgen, Samstag, im Rahmen der WirtschaftsService Messe zwischen 15 und 16 Uhr im WirtschaftsService-Eventgarten in 2620 Neunkirchen, Schießstättgasse 4. Dabei wird Florian Renauer auf dem vorderen Gelände seinen NASCAR-Ford Mustang starten und auch einige Runden drehen.

 

Restliche Strecken auf denen 2015 die NASCAR Whelen Euro Series gefahren wird:

27./28. Juni                            Tours Speedway (FRA) Oval Kurs, Länge 600 Meter

12./13. September                 Autodromo dell Ùmbria, Magione (ITA) Straßenkurs, Länge 2,507 Kilometer

3./4. Oktober                      Zolder Circuit, (BEL) Straßenkurs, Länge 4,011 Kilometer

No Comments Yet.

Add your comment